Slide background

Wir suchen und fördern Talente. Anmelden zum Probetraining: info@sfc-kl.de

Slide background
Beste Ausbildung: Wieder sind einige unserer Spieler zu einem NLZ gewechselt!

Nach der Saison 2017/18 bereits 5 Spieler zu einem NLZ!

Unser Erfolg: Insgesamt über 70 Jugendliche sind in den letzten 8 Jahren zu einem NLZ gewechselt!

Slide background

von 10-16 Uhr

Jetzt anmelden unter www.axelroos.com

Herbstcamp am 9.10.-11.10.2018

Slide background

Fussballcamp am 9. -11. Oktober beim SFC Kaiserslautern

von 10-16 Uhr!

Anmeldung unter www.axelroos.com

Slide background

Nach der Saison 2017/18 bereits 5 Spieler zu einem NLZ!

Beste Ausbildung: Wieder sind einige unserer Spieler zu einem NLZ gewechselt!

Unser Erfolg: Insgesamt über 70 Jugendliche sind in den letzten 8 Jahren zu einem NLZ gewechselt!

Beide Mannschaften fieberten bereits seit einigen Tagen auf das Stadtduell hin, das über die gesamte Spieldauer D Junioren Spitzenfussball lieferte. Den etwas besseren Start erwischten die Underdogs vom SCF, die aus einer kompakten 5er Kette die NLZ Truppe des FCK vor größere Probleme stellte. So lief ein ums andere mal der FCK Sturm in die geschickt gestellte Abseitsfalle. Auch gefiel der SFC durch schnelles Umschaltspiel über die Offensivkräfte Tim W. und Mika, die aber im Abschluss ohne Fortune blieben. Der FCK verteidigte gut, es mangelte aber an exaktem und schnellem Passspiel, um den leidenschaftlich kämpfenden SFC in echte Bedrängnis zu bringen. So ging es dann auch 0:0 in die Pause. Dass beide Mannschaften sich in der Unterbrechung viel vorgenommen hatten, war bereits vom Anpfiff an in Halbzeit 2 zu spüren. Der FCK spielte jetzt druckvoller, bot aber auch mehr Räume für die schnellen Konter des SFC. Einen davon vollstreckte nach perfektem Zuspiel Silas zum 1:0 in der 41. Minute. Das Spiel blieb weiter offen und hatte jetzt für die Zuschauer viele Highlights parat. Nach einem schönen Steilpass in die Schnittstelle der SFC Abwehr erzielte der FCK in der 47. Minute den Ausgleich. Trotz zahlreicher Chancen auf beiden Seiten blieb es beim gerechten 1:1, in dem vielleicht der Aussenseiter SFC als psychologischer Sieger hervorging, hatte man sich doch kämpferisch und spielerisch auf Augenhöhe mit dem NLZ Team der Roten Teufel bewegt.
dsc09082dsc09113