SFC Kaiserslautern

Slide background
Erfolgreichster Partner der NLZs

seit 2006 bereits über 70 Kids zum FCK!

10 Spieler nach Elversberg

13 Spieler zum FKP

7 zum FC Homburg

Slide background

Unterstützen auch Sie unseren Verein SFC Kaiserslautern bei unserem Projekt:

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Bei uns wird das Geld zu 100% in die Jugend investiert!

Slide background
Erfolgreichster Partner der NLZs

Slide background
Auch nach der Saison 2019 wechselten wieder 4 Spieler zu einem NLZ!

Erfolgreiche Ausbildung für unsere jungen Wilden!

Einen überzeugenden Sieg konnte unsere U13 im Lokalderby gegen die TSG einfahren. Offensichtlich hatte man die Niederlage gegen den 1.FCK gut weg gesteckt und nach dem Motto “Mund abputzen – weiter gehts” verfahren.

Denn beim 6:0-Erfolg blieb die Mannschaft ihren Trainern nichts schuldig. So war das Trainerteam um Joachim Lawall und Simon Henrich durchweg zufrieden. “Ein tolles Spiel von uns. Wir haben den Ball gut durch unsere Reihen laufen lassen und sind jederzeit souverän geblieben” so Lawall.

Durch die baldige Rückkehr einiger verletzter Leistungsträger sowie den Neuzugang Henrik Hillesheim, welcher bisher als 2002er bei unserer U14 spielte, können die Trainer bald wieder aus dem Vollen schöpfen und es ist mit einem weiteren Qualitätszuwachs zu rechnen. Vor der Hallensaison stehen mit dem JFV Westpfalz sowie dem SC Hauenstein noch zwei Gegner vor der Tür.

Bereits im Vorfeld der Partie hatte das Trainerteam um Axel Roos und David Müller vor dem Gegner gewarnt und unsere Jungs nochmal darauf aufmerksam gemacht, dass auch gegen das Schlusslicht der Landesliga Westpfalz nur eine konzentrierte Leistung zum Sieg reicht.

Leider nahmen die Jungs ihre Trainer sowie die Gegner anfangs nicht ernst genug und ließen gerade im Positionsspiel jegliche Ordnung vermissen. Erst wachgerüttelt durch das 0:1 fing man an sich seiner Stärken zu besinnen und konnte noch vor der Pause das Spiel zu seinen Gunsten drehen. Nach Wiederanpfiff zeigte die Mannschaft endlich das, was sie in dieser Saison bislang auszeichnet: Taktisch tolle Arbeit, gute Kombinationen gekrönt von Toren, wobei auch bei unserer U14 die Chancenverwertung wesentlich besser sein müsste. Trotzdem ein weiterer Sieg vor dem kommenden Wochen, welche mit dem ASV Winnweiler, JFV Zweibrücken und FK Pirmasens noch echte Kaliber im Gepäck haben.

Am vergangenen Sonntag traf unsere U11 auf unsere Freunde vom Kooperationspartner JFV Nord-West-Pfalz. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, in welchem der SFC spielbestimmend war, allerdings immer wieder die Breite im Spiel verlor und erst kurz vor der Pause durch Mathis Hauser zur verdienten Führung gegen defensiv hervorragend eingestellte Gegner kam.

Kurz nach der Pause konnten Max Lukas und Ian Smith auf 3:0 erhöhen, bevor der Druck seitens des SFC etwas nachließ. Durch ein Missverständnis in der Abwehr kamen die Gäste auf 1:3 heran, jedoch ließ man nichts mehr anbrennen und fuhr einen verdienten Erfolg ein. Somit spielt man in der E-Junioren Kreisliga weiterhin eine gute Rolle.

In Horchheim traf unsere U10 auf einen Gegner, welcher durch hervorragende Jugendarbeit in den letzten Jahren auf sich aufmerksam machen konnte. Umso schöner war für unsere jungen Kicker der deutliche 4:0 Erfolg, bei dem Trainer Axel Roos auch einige Positionsveränderungen ausprobierte. Einziges Manko der Jungs ist und bleibt die Chancenverwertung, hätte man doch gut und gerne noch das ein oder andere Tor erzielen können. Auch weiterhin ist unsere U10 auf der Suche nach guten Testspielgegnern und ein Highlight liegt noch vor uns. Am 6.12. geht es zum TSV Schott Mainz, bevor der SFC einen Tag später mit der Teilnahme an den Hallenkreismeisterschaften die Wintersaison einleitet.

Während ein Teil unserer U10 nach Horchheim zum Leistungsvergleich fuhr, spielte der zweite Teil das Meisterschaftsspiel gegen Enkenbach. Leider fiel das Ergebnis zu hoch aus, doch vor allem Trainer David Müller zeigte sich von der Spielweise sehr angetan: “Man muss bedenken, dass der Gegner die stärkste Mannschaft in unserer Liga stellt und wir mit Spielern angetreten sind, welche mindestens ein Jahr, manche sogar zwei und drei Jahre jünger sind.” Nach vorne hat uns die Durchschlagskraft gefehlt und beim Torschuss haben wir leider keinen Druck hinter den Ball bekommen – aber was die Jungs im Spielaufbau und Kombinationsspiel gezeigt haben gebührt aller größten Respekt! Immer wieder hat man über Torwart und Abwehrspieler nach vorne kombiniert. Uns geht es um Entwicklung, nicht um Ergebnisse – deshalb gehe Ich heute als zufriedener Trainer nach Hause. Zumal ein gehöriger Teil unserer U10 heute in Horchheim gespielt hat.”

Nach den ersten fünf Monaten ist bei vielen Kindern ein enormer Entwicklungsschub zu erkennen. Deshalb ist der SFC sehr stolz auf seinen aktuellen U10 Kader.

Durch einen 10:1 Auswärtssieg in Otterbach hat unsere D3 seinen Vorsprung in der Kreisklasse Kaiserslautern-Donnersberg weiter ausbauen können. Auf dem gut gepflegten Feld in Otterbach zeigte die Mannschaft von Beginn an, dass man hier erfolgreich sein wollte und ließ dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Es folgten tolle Kombinationen und herrliche Tore. Für den SFC erfolgreich waren Tristan Mayer (5x), Yannick Wilhelm (1x), Joscha Hornung (2x) , Sturm White (1x) sowie Erik Rommel (1x). Insgesamt ein toller Erfolg einer immer stärker werdenden Mannschaft!

Unsere D3 hat eine erfolgreiche Woche hinter sich. So konnte sich das Team durch ein 7:1 gegen  JFV Kaiserslautern-Nord für das Achtelfinale im Kreispokal qualifizieren und überwinter somit in diesem Wettbewerb. Nächster Gegner wird die TSG Kaiserslautern sein.

Desweiteren gelang vergangenen Samstag ein nie gefährdeter 6:0 Heimspiel gegen den ASV Winnweiler 2, durch welchen man seine Tabellenführung in der Liga festigen konnte. Dabei konnten die Mannschaft erneut tollen Kombinationsfußball zeigen und untermauerte einmal mehr ihre tolle Entwicklung!

Nachdem unser Spiel gegen Phönix Otterbach am Samstag leider abgesagt und verschoben werden musste, spielte der andere Teil unserer U10 am Sonntag, wo der SFC als Gast niemand geringeren als die U10 der Kickers Offenbach empfangen durfte. Nach einer Spielzeit von 3 x 25 Minuten musste man sich am Ende mit 3:8 geschlagen geben. Dennoch zeigte dieses Spiel einmal mehr die Problematik der Jungs auf: Viel zu selten traf man bisher auf Gegner dieser Klasse, welche die Truppe zum schnelleren Denken und Handeln zwang. Deshalb wird sich das Trainerteam um Axel Roos und David Müller auch weiterhin um attraktive, spielstarke Gegner für unseren Nachwuchs bemühen.

Kurz vor Weihnachten steht für unseren Verein noch ein absolutes Highlight vor der Tür: Unser zweites internationales Camp findet statt.  Wieder wird sich ein SFC-Trainer auf dem Weg nach Amerika machen um bei unserem Partnerverein Ayses in Dallas, Texas ein Camp zu leiten! Doch der wahre Leckerbissen für alle teilnehmenden Kinder kommt erst noch: Das Camp wird zusammen mit unserem Akademiepartner,  der TSG 1899 Hoffenheim durchgeführt! So schickt Hoffenheim mit ihrem U19-Trainer und Leiter des Kinderzentrums Dominik Drobisch einen echten Experten mit nach Texas. Neben der Durchführung des Camps stehen auch Talentsichtung und die Unterhaltung unserer vielen USA-Kontakte auf dem Plan.

Der SFC freut sich auf die Unterstützung und hofft auf ein gutes Camp!

Nachdem unsere D3 unter der Woche eine völlig  unnötige und schmerzhafte Niederlage hinnehmen musste, zeigte die Mannschaft Moral und fegte am vergangenen Samstag die Gäste der SG Eintracht Kaiserslautern vom Platz. Am Ende stand ein 15:3 Sieg und man hofft, die Jungs haben die richtigen Lehren aus der ersten Saisonniederlage ziehen können, um weiterhin ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden zu können.

Mit einem Sieg konnte auch unsere  U11 in die E-Junioren Kreisliga starten. Gegen die Mannschaft aus Erlenbach stand am Ende ein 4:1 zu Buche – ein Arbeitssieg wie unser Trainerteam anschließend feststellte. Dennoch hatte man unsere Jungs schon besseren Fußball spielen gesehen, was man mit einem souveränen Pokalauftritt am vergangenen Dienstag in Otterbach bestätigte. Am Ende ging man hier mit 7:0 als Sieger vom Platz und qualifizierte sich somit für die nächste Runde.

Auch beim 5:0 über die JSG Westrich zeigte unsere U14 wieder eine gute Leisung und untermauerte den grandiosen Saisonstart. Aktuell belegt man als junger Jahrgang bei einem Spiel weniger einen hervorragenden 5.Tabellenplatz.

Am vergangenen Samstag traf man hierbei auf einen Gegner der etwas robusteren Gangart. Dennoch blieb man ruhig und nutzte seine spielerische Überlegenheit aus. Es wurden sehenswerte Tore herausgespielt und man ging am Ende als verdienter Sieger vom Platz. Die Treffer erzielten Justin Geißert, Enrico Wolf (2x) , Marcel Bayer sowie Marvin Schön.

Mit einem 1:3 gegen die U11 des SV Kirchheimbolanden hat unsere U10 vergangenes Wochenende ihre erste Niederlage hinnehmen müssen – eine Niederlage, die man aber richtig einzuschätzen weiß: So war man spielerisch deutlich überlegen und scheiterte in der ersten Halbzeit immer wieder am hervorragenden Keeper der Gäste. Und wie bei den Profis ist es auch im Jugendfußball – wer zu viele Chancen braucht wird am Ende bestraft. So viel 2 Minuten vor Spielende das vorentscheidende 1:2 nach einer Ecke. In der Schlussminute verwandelte der Gegner noch einen Strafstoß zur endgültigen Entscheidung.

Dennoch war das Trainerteam um Axel Roos und David Müller sehr zufrieden: “Wir haben ganz tollen Fußball gespielt, aus dieser Niederlage kann man als Kind die richtigen Lehren ziehen, um zukünftig noch konzentrierter beim Torabschluss zu sein. Wir haben die Jungs ja erst einige Wochen beisammen , von Woche zu Woche ist eine spielerische Weiterentwicklung zu erkennen. Großes Lob an die Kids” so David Müller.

 

Auch unsere Trainer möchten sich regelmäßig weiterbilden, um unseren Fußballern das bestmögliche Training zu bieten! Deshalb nahmen viele unserer Coaches die Weiterbildungsmöglichkeiten unseres Partners TSG Hoffenheim wahr – ein wichtiger Mehrwert für die Verbesserung und weitere Professionalisierung unserer Trainingseinheiten.

 

So hospitierten unsere Trainer David Müller und Joachim Lawall Anfang September beim aktuellen Deutschen Meister der A-Junioren – der U19 der TSG Hoffenheim.

Auch Unsere Torwarttrainer Dennis Tiano und Johannes Krebiehl von unserem FAKL-Partner Safehands Torwartschule nahmen an einem Lehrgang für Torwarttraining im Kinderbereich teil und kamen begeistert zurück.

Insgesamt haben fast alle unsere Trainer in den vergangenen Monaten einen oder mehrere Lehrgänge besucht und konnten somit erfolgreich ihr Wissen über Jugendtraining verbessern!

 

Unsere Nachwuchskicker der U11 zeigten sich in den ersten Saisonspielen sehr spielfreudig und kombinationsstark.Nach 3 Spieltagen in der Qualifikationsrunde zur E-Junioren Kreisliga steht die Mannschaft auf Platz 1. Die bisherigen Saisonspiele machen Lust auf mehr, wurden Sie doch größtenteils deutlich gewonnen. Lediglich beim Auswärtsspiel bei der TSG Kaiserslautern taten sich unsere Jungs schwer und konnten bei äußerst widrigen Platzverhältnissen nur ein 8:8 erringen.

Das Trainerteam um Markus Brand und Jürgen Hauser schaut zuversichtlich auf die kommenden Spiele. Wir sindgespannt wie sich unsere 2004er in den nächsten Monaten entwickeln.